Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Seiteninhalt

Geschichte

 

Bereits seit der  ersten Gemeinderatswahl  im Bibertal

sind die Freien Wähler im Gemeinderat vertreten.

 

1978 Gemeinderatswahl
Die "Männer" der ersten Stunde

Unsere Vertreter:
Kammerer Manfred sen.

Ohmayer Wilhelm

 

1984 Gemeinderatswahl
Bei den Gemeinderatswahlen im Jahre 1984 konnten folgende Mitglieder einen Sitz im Gemeinderat  erringen.

Unsere Vertreter:
Kammerer Manfred sen.

Ohmayer Wilhelm

 

1990 Gemeinderatswahl

Gemeinderatsmitglied Manfred Kammerer  sen. kanditiert nicht mehr.

Es wurde ein zusätzlicher Sitz im Gemeinderat errungen und dadurch konnte Fraktionsstärke erreicht werden.

Unsere Vertreter:

Ausberger Ludwig, Deutschenbaur Fritz, Ohmayer Wilhelm

 

1996 Gemeinderatswahl
Der bisherige CSU-Bürgermeister wird nach 18 Jahren Amtszeit abgewählt.

Die Freien Wähler sind erstmals mit 4 Mandatsträgern im Gemeindeparlament.

Adolf Stapf  wird zum 3. Bürgermeister der Gemeinde Bibertal gewählt.

Unsere Vertreter:
Ausberger Ludwig, Buck-Fritz Maria, Stapf Adolf, Wolf Hubert

 

2002 Gemeinderatswahl
Die Freien Wähler verlieren einen Sitz im Gemeinderat. Ihre bisherige Arbeit wird dennoch gewürdigt. Der Gemeinderat wählt Adolf Stapf zum 2. Bürgermeister der Gemeinde Bibertal.

Unsere Vertreter:
Buck-Fritz Maria, Stapf Adolf, Wolf Hubert

 

2008 Gemeinderatswahl
Adolf Stapf kandidiert nicht mehr für ein politisches Amt. Die Freien Wähler erreichen mit 22% Stimmenanteil das beste Ergebnis einer Kommunalwahl in Bibertal. Mit nur 239 Stimmen hinter der SPD erhalten wir wieder 3 Sitze im Gemeinderat.

Unsere Vertreter:
Hubert Wolf, Manfred Kammerer jun., Leonhard Deutschenbaur,
Bei den Ortssprecherwahlen in Ettlishofen/Hetschwang und Schneckenhofen werden aus den Reihen der Freien Wähler
Adolpf Polzer jun. und Schickling Andreas zu Ortssprechern gewählt.



Zum Seitenanfang